Aktuelles

Das Selbst-Coaching-Spiel

für Therapeuten und Klienten
Das Selbst-Coaching-Spiel von Manuela Pfefferle

play-emotion – spielerisch Konflikte lösen

Auf der Überholspur: Noch nie war die Zeit so schnelllebig wie heutzutage. Die Folge: Immer mehr Menschen erkranken an Stress. Im Beruf und auch im Privaten wachsen die Ansprüche. Der Leistungsdruck steigt permanent an und Konflikte scheinen oft unüberwindbar.

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten

Mein Partner geht fremd

Wie mit der Affäre des Partners umgehen

Es gibt wohl kaum ein Ereignis, das einen Menschen emotional so aufwühlt wie das Fremdgehen seines Partners. Sexuelle Untreue kann sehr  verletzend sein. Die meisten Paare haben hinsichtlich ihrer Intimität eine ausgesprochene oder unausgesprochene Exklusivität vereinbart. Wird diese nicht oder nicht mehr respektiert, so ist dies häufig der Anfang vom Ende einer Beziehung.

 

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten

Cybersex

die heimliche Versuchung

Frank M. (29) war trotz strahlendem Sommerschein am Wochenende nicht draußen. Während andere in Biergärten gehen oder schwimmen, sitzt er am Laptop und surft auf Youporn, fuq, iXXX, tubepleasure und Co. Es begann in der Pubertät. Er war neugierig, suchte Aufklärung, entdeckte die grellbunten Sexwelten des Internets und ließ sich inspirieren und anregen. In Singlezeiten konnte er so ohne viel Aufwand Druck abbauen. Über die Jahre wurde es jedoch immer mehr und mittlerweile fühlt er sich zunehmend abhängig.

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten

Abenteuerland

Systemisches Arbeiten ist nichts für Festhalter, für Schubladen-Denker oder „Ich hab’s doch schon immer gewusst“ -Betonköpfe.

Systemisches Arbeiten ist eher etwas für Dschungel-Affine, für mutig-bewegliche Janes und Tarzans, die von einer Liane zur anderen schwingen, und für Menschen, die Spaß am Um-die-Ecke-Denken haben.

Das hängt vor allem mit der einleuchtenden, aber mitunter doch etwas verwirrend-verunsichernden Grundidee zusammen, dass im Leben eben nichts statisch und „an die Wand zu nageln“ ist, sondern fortwährend alles in Bewegung und „im Fluss“.

Zielgruppe: 
Alle Interessenten