Aktuelles

"Sex? Ehrlich: lieber spül ich ab, dann ist wenigstens was erledigt."

Dieser Satz bringt auf den Punkt, was ich von Frauen, die unter Unlust leiden, häufig höre. Sex ist so unattraktiv geworden, dass er als Zeitverschwendung erlebt wird. Verknüpft mit langweiligen oder schlechten oder verletztenden Erfahrungen."Ich merke, er strengt sich an, gibt sich solche Mühe - aber ich empfinde einfach keine Lust. Ich hab keine Ahnung, was er tun könnte, dass ich in Fahrt käme.""Ein paarmal tat es weh. Jetzt hab ich soviel Angst, dass es wieder schmerzen könnte, dass ich schon vorher völlig verspanne.

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten

Mein Partner geht fremd

Wie mit der Affäre des Partners umgehen

Es gibt wohl kaum ein Ereignis, das einen Menschen emotional so aufwühlt wie das Fremdgehen seines Partners. Sexuelle Untreue kann sehr  verletzend sein. Die meisten Paare haben hinsichtlich ihrer Intimität eine ausgesprochene oder unausgesprochene Exklusivität vereinbart. Wird diese nicht oder nicht mehr respektiert, so ist dies häufig der Anfang vom Ende einer Beziehung.

 

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten

Cybersex

die heimliche Versuchung

Frank M. (29) war trotz strahlendem Sommerschein am Wochenende nicht draußen. Während andere in Biergärten gehen oder schwimmen, sitzt er am Laptop und surft auf Youporn, fuq, iXXX, tubepleasure und Co. Es begann in der Pubertät. Er war neugierig, suchte Aufklärung, entdeckte die grellbunten Sexwelten des Internets und ließ sich inspirieren und anregen. In Singlezeiten konnte er so ohne viel Aufwand Druck abbauen. Über die Jahre wurde es jedoch immer mehr und mittlerweile fühlt er sich zunehmend abhängig.

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten

Abenteuerland

Systemisches Arbeiten ist nichts für Festhalter, für Schubladen-Denker oder „Ich hab’s doch schon immer gewusst“ -Betonköpfe.

Systemisches Arbeiten ist eher etwas für Dschungel-Affine, für mutig-bewegliche Janes und Tarzans, die von einer Liane zur anderen schwingen, und für Menschen, die Spaß am Um-die-Ecke-Denken haben.

Das hängt vor allem mit der einleuchtenden, aber mitunter doch etwas verwirrend-verunsichernden Grundidee zusammen, dass im Leben eben nichts statisch und „an die Wand zu nageln“ ist, sondern fortwährend alles in Bewegung und „im Fluss“.

Zielgruppe: 
Alle Interessenten