Das Selbst-Coaching-Spiel

für Therapeuten und Klienten

Das Selbst-Coaching-Spiel von Manuela Pfefferle
Foto: 

play-emotion – spielerisch Konflikte lösen

Auf der Überholspur: Noch nie war die Zeit so schnelllebig wie heutzutage. Die Folge: Immer mehr Menschen erkranken an Stress. Im Beruf und auch im Privaten wachsen die Ansprüche. Der Leistungsdruck steigt permanent an und Konflikte scheinen oft unüberwindbar.

Es wird Zeit, Gegenmaßnahmen zu ergreifen: Die Heilpraktikerin für Psychotherapie, Manuela Pfefferle und die Erzieherin und Leiterin einer Kindertagesstätte Christine Kempf-Schwer widmen sich seit Jahren den Hintergründen der Konfliktbewältigung. Grundsätzlich stand bei ihnen zu Beginn die Frage: „Was kann ich selbst tun, damit es mir bessergeht?“ Daraus entwickelte sich, gekoppelt an Selbsterfahrungen und nicht zuletzt aus Neugier und Freude, das Selbstcoaching-Spiel „play-emotion“.

 

Darum geht es.

Eine andere Sichtweise gewinnen: Emotionen bestimmen nämlich unser Leben. Ereignisse gehen mit unseren Gedanken und unseren Gefühlen in Resonanz. Der innere Blick auf das Geschehen ist somit entscheidend für das Lebensgefühl. Wir haben einen Konflikt, wenn etwas anders ist, als es in unserer Vorstellung sein soll. Das Resultat: Eine Situation oder ein Ereignis kann uns gehörig aus dem Gleichgewicht bringen und eine Krise auslösen. Was tun? Genau hinschauen! Da alle Antworten in uns zu finden sind, tritt ein Wandel oft dann ein, wenn wir bereit sind, uns innerlich damit auseinanderzusetzen und das Problem aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Und genau da setzt „play-emotion“ an.

Das Konzept hinter „play-emotion“ ist so einzigartig, weil es mehr als ein bloßer Ratgeber ist. Es führt den Spieler auf ungewohnten Wegen in die Selbsterfahrung.

Lebenserfahrung vorausgesetzt: „play-emotion“ sollte als Einzelspiel für Erwachsene betrachtet werden. Dabei eignet es sich besonders für Menschen in Umbruch-Situationen, die ihrem Leben eine neue Richtung geben wollen. Da sich das Brettspiel aus Konzepten der Psychotherapie entwickelte hat, sind die Einsatzgebiete vielseitig: Ob als Einzelspiel, in einer psychotherapeutischen Praxis, als (Selbst-)Coaching oder in der Beratungs- und Bildungsarbeit - „play-emotion“ passt in etliche Bereiche.

 

Mit dem Gutscheincode (nur bei paartherapeut-finden.de) erhalten Sie zeitbegrenzt ein Geschenkset mit 64 Ergänzungskarten extra.
Gutscheincode: F19543

 

Themen Rubriken: 
Zielgruppe: 
Alle Interessenten
Autor des Artikels:

Manuela Pfefferle

Manuela Pfefferle
Manuela
Pfefferle

Kreative Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Paartherapie

E-Mail: 
mp [at] praxis-bb.de

Ausgeschrieben von:

Manuela Pfefferle - Heilpraktikerin für Psychotherapie

Vertikale Reiter

Paartherapie Bad Krozingen / Paarberatung Bad Krozingen / Familientherapie Bad Krozingen

Ergänzende Angaben nach dem Telemediengesetz

Gesetzliche Berufsbezeichung/en: 

Heilpraktiker/in beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Verliehen wurde/n die Berufsbezeichnung/en in: 

Bundesrepublik Deutschland

Zuständige Aufsichtsbehörden:

Gesundheitsamt: 
Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald Gesundheitsamt
Sautierstr. 28/30
79104 Freiburg
Tel. : 0761 2187-3010
Fax: 0761 2187-3099
E-Mail: gesundheitsamt@breisgau-hochschwarzwald.de

Berufsrechtliche Regelungen:

Hinweis zur Berufsordnung für Heilpraktiker:
Die Heilpraktikerschaft besitzt seit 1945 kein rechtlich verbindliches Standesrecht mehr. Im Jahre 1992 wurde die ursprünglich verbindliche Berufsordnung mit entsprechenden Änderungen von den sechs großen Heilpraktikerverbänden als Satzungsrecht mit verbandsinternem Geltungswillen für die Mitglieder beschlossen. Da jedoch die BOH nicht einheitlich für alle Heilpraktiker gilt, besitzt sie auch keine rechtliche Bindungswirkung.